20200227 COOLFITCOOL-FIT ist das Ergebnis jahrelanger Entwicklung der GF-Ingenieure mit dem Ziel, das System noch einfacher und schneller in der Installation zu machen. Und gleichzeitig so sicher, zuverlässig und langlebig im Einsatz, wie es von allen GF Lösungen erwartet wird. Viele entscheidende Details und die ständige Produkterweiterung tragen dazu bei. Nachfolgend finden Sie die Neuerungen im Detail.

 

 

 

 

 

20200227 FlowraMagDer GF Signet 2580 FlowtraMag™ ist ein magnetischinduktives Full-Bore-Durchflussmessgerät aus

Kunststoff für In-Line-Messungen. Das PVC-Gehäuse mit Titanelektroden verfügt über keinerlei bewegliche Teile und ist zwei- bis dreimal leichter als herkömmliche auf dem Markt angebotene magnetisch-induktive Durchflussmessgeräte aus Metall. Er ist für die hochpräzise Durchflussmessung

in Rohrleitungssysteme mit wenig Platz für Ein- und Auslaufstrecken konzipiert und dadurch eine ideale Lösung für industrielle Anwendungen, bei denen Leistungsfähigkeit und Einfachheit eine wichtige Rolle spielen.

Der FlowtraMag ist werkseitig mit einer Messgenauigkeit von ±1 % der des Messwertes kalibriert und zertifiziert. Er wird in korrosionsbeständigen Materialien angeboten, um die langfristige Zuverlässigkeit bei minimalen Wartungskosten zu gewährleisten. Die LEDs zeigen

den aktuellen Systemzustand, wie Normalbetrieb, kein Durchfluss oder teilgefüllte Rohrleitung an.

Das Durchflussmessgerät bietet drei verschiedene Ausgänge: Frequenz, Digital (S³L) sowie Analog

(4 bis 20 mA) Ausgang. Der FlowtraMag hat eine integrierte Temperaturmessung des Mediums. Diese kann über das GF Signet 0252 Konfigurtionstool oder der Bluetooth®-App GF Confi g Tool abgerufen werden. Der App GF ConfigTool ist auf den Plattformen iOS und Android verfügbar und ermöglicht die einfache Konfiguration des FlowtraMag, auch während des Betriebs.

Dieses vielseitige und einfach zu installierende Messgerät liefert präzise Durchflussmessungen in den

Rohrleitungsgrößen DN25 (1 Zoll), DN50 (2 Zoll) und DN100 (4 Zoll). Der FlowtraMag ist optimiert für Messungen in Rohrleitungssysteme mit wenig Platz für Ein- und Auslaufstrecken – z.B. bei Abwasserleitungen und Wasseraufbereitung-Skids.

WAGAGeorg Fischer Waga N.V. erhält als erstes Unternehmen das neue Zertifikat AR 214 "Eignung für Wasserstoffgase".

Damit erfüllen MULTI/JOINT 3000 Plus Mehrbereichskupplungen die neuen Prüfanforderungen und sind zum Transport von Wasserstoffgasen in Rohrleitungssystemen bestens geeignet.

Wasserstoff ist auf Basis von erneuerbaren Energiequellen wie Wind, Wasser oder Solar essentiell für das zukünftige Energiesystem. Um zu gewährleisten, dass alle Bauteile eines Rohrleitungssystems den Anforderungen des Transportes von Wasserstoff gerecht werden, entstand unter anderem das neue Kiwa/Gastec Zertifikat AR 214 "Eignung für Wasserstoffgase".

In Zusammenarbeit mit führenden niederländischen Gasunternehmen wurden diese Prüfkriterien erarbeitet. Diese Anforderungen gelten für alle Produkte, welche in Versorgungsrohrleitungen beigemischt oder auch zu 100% Wasserstoffgase führen.

Als eines der ersten Unternehmen erhielt Georg Fischer Waga das Kiwa/Gastec Zertifikat AR 214 und bestätigt damit die Anwendungsmöglichkeit von MULTI/JOINT 3000 Plus Mehrbereichskupplungen für Wasserstoffgasanwendungen.

Somit ist gewährleistet, dass das gesamte ELGEF Plus Elektroschweißsystem und auch die mechanischen Verbinder MULTI/JOINT 3000 Plus für den Transport von Wasserstoffgasen verwendet werden können.

Das WAGA-Produktsortiment finden Sie in der +GF+ Preisliste "Versorgungssysteme 01.12.2019". Für weitere Fragen können Sie sich gerne auch an das Rosinsky-Team wenden.

2020ECTFEMit dem ECTFE System wird die etablierte SYGEF Markenfamilie um eine sichere, zuverlässige und kostensenkende High-End-Lösung für extrem aggressive Medien wie zum Beispiel hochkonzentrierte 98%ige Schwefelsäure erweitert.

SYGEF ECTFE eignet sich für besonders anspruchsvolle Anwendungen im industriellen Bereich und kombiniert höchste Chemikalien-, Druck- und Temperaturbeständigkeit mit einer wirtschaftlichen und e­ffizienten Betriebsweise.

Das ECTFE Sortiment umfasst das komplette Spektrum von Rohren, Fittings und innovativer Verbindungstechnologie.

Eigenschaften:

Das ECTFE Fluorpolymer System hat überall dort Vorteile, wo andere Kunststoffe an ihre Grenzen stoßen oder Metalle chemisch angegriffen werden. Die sonst üblichen eingesetzten Materialien PFA oder PTFE können durch ECTFE kostene­ffizient substituiert werden. Im Vergleich zu PFA bietet ECTFE höhere Druckbereiche und ermöglicht ein e­ffizientes Installationsdesign. Im Vergleich zu IR geschweißten PFA-Lösungen zeichnet sich das ECTFE System durch eine Kostenersparnis von bis zu 50% aus.

Das System eignet sich insbesondere für die chemische Prozessindustrie und die Mikroelektronik. Temperaturbereich ECTFE Material: - 76 °C bis +140 °C Dauereinsatztemperatur (150 °C kurzzeitig)

Temperaturbereich bestätigt mit Chemie: 0 °C bis +80 °C

Das neue Produktsortiment mit Lieferprogramm finden Sie in der aktuelle Preisliste „SYGEF Rohrleitungssystem 01. Dezember 2019“ zum Download unter der Rubrik +GF+ Preislisten 2020.

Für Anfragen zu Konditionen und Verfügbarkeit sprechen Sie uns gerne an.

Go to top