WAGAGeorg Fischer Waga N.V. erhält als erstes Unternehmen das neue Zertifikat AR 214 "Eignung für Wasserstoffgase".

Damit erfüllen MULTI/JOINT 3000 Plus Mehrbereichskupplungen die neuen Prüfanforderungen und sind zum Transport von Wasserstoffgasen in Rohrleitungssystemen bestens geeignet.

Wasserstoff ist auf Basis von erneuerbaren Energiequellen wie Wind, Wasser oder Solar essentiell für das zukünftige Energiesystem. Um zu gewährleisten, dass alle Bauteile eines Rohrleitungssystems den Anforderungen des Transportes von Wasserstoff gerecht werden, entstand unter anderem das neue Kiwa/Gastec Zertifikat AR 214 "Eignung für Wasserstoffgase".

In Zusammenarbeit mit führenden niederländischen Gasunternehmen wurden diese Prüfkriterien erarbeitet. Diese Anforderungen gelten für alle Produkte, welche in Versorgungsrohrleitungen beigemischt oder auch zu 100% Wasserstoffgase führen.

Als eines der ersten Unternehmen erhielt Georg Fischer Waga das Kiwa/Gastec Zertifikat AR 214 und bestätigt damit die Anwendungsmöglichkeit von MULTI/JOINT 3000 Plus Mehrbereichskupplungen für Wasserstoffgasanwendungen.

Somit ist gewährleistet, dass das gesamte ELGEF Plus Elektroschweißsystem und auch die mechanischen Verbinder MULTI/JOINT 3000 Plus für den Transport von Wasserstoffgasen verwendet werden können.

Das WAGA-Produktsortiment finden Sie in der +GF+ Preisliste "Versorgungssysteme 01.12.2019". Für weitere Fragen können Sie sich gerne auch an das Rosinsky-Team wenden.

2020ECTFEMit dem ECTFE System wird die etablierte SYGEF Markenfamilie um eine sichere, zuverlässige und kostensenkende High-End-Lösung für extrem aggressive Medien wie zum Beispiel hochkonzentrierte 98%ige Schwefelsäure erweitert.

SYGEF ECTFE eignet sich für besonders anspruchsvolle Anwendungen im industriellen Bereich und kombiniert höchste Chemikalien-, Druck- und Temperaturbeständigkeit mit einer wirtschaftlichen und e­ffizienten Betriebsweise.

Das ECTFE Sortiment umfasst das komplette Spektrum von Rohren, Fittings und innovativer Verbindungstechnologie.

Eigenschaften:

Das ECTFE Fluorpolymer System hat überall dort Vorteile, wo andere Kunststoffe an ihre Grenzen stoßen oder Metalle chemisch angegriffen werden. Die sonst üblichen eingesetzten Materialien PFA oder PTFE können durch ECTFE kostene­ffizient substituiert werden. Im Vergleich zu PFA bietet ECTFE höhere Druckbereiche und ermöglicht ein e­ffizientes Installationsdesign. Im Vergleich zu IR geschweißten PFA-Lösungen zeichnet sich das ECTFE System durch eine Kostenersparnis von bis zu 50% aus.

Das System eignet sich insbesondere für die chemische Prozessindustrie und die Mikroelektronik. Temperaturbereich ECTFE Material: - 76 °C bis +140 °C Dauereinsatztemperatur (150 °C kurzzeitig)

Temperaturbereich bestätigt mit Chemie: 0 °C bis +80 °C

Das neue Produktsortiment mit Lieferprogramm finden Sie in der aktuelle Preisliste „SYGEF Rohrleitungssystem 01. Dezember 2019“ zum Download unter der Rubrik +GF+ Preislisten 2020.

Für Anfragen zu Konditionen und Verfügbarkeit sprechen Sie uns gerne an.

2020MediGEHRDie Firma GEHR hat sein Angebot bei den Halbzeugen erweitert und bietet unter dem Namen MEDI-GEHR® ab sofort Medical-Grade-Produkte für medizinische und pharmazeutische Anwendungen an.

Durch jahrzehntelange Erfahrung als Zulieferer der Medizinbranche zur Produktion von u.a. Blutabsaugrohren, Wundröhrchen war es ein logischer Schritt, die Produktlinie MEDI-GEHR® um den Bereich Halbzeuge zu erweitern, die den besonderen Qualitäts- und Sicherheitsmaßstäben im medizintechnischen Bereich gerecht werden.

So stehen folgende Halbzeuge MEDI-GEHR® PEEK MG®, MEDI-GEHR® PPSU MG®, MEDI-GEHR® PP MG HT® sowie MEDI-FILAGEHR PEEK MG® zur Verfügung.

Alle MEDI-GEHR® Produkte sind geeignet für medizinische und pharmazeutische Anwendungen mit direktem Körperkontakt mit Gewebe, Knochen, Haut und Schleimhaut bis zu 24 Stunden. Sämtliche für die Medical-Grade-Produkte verwendeten Rohstoffe sind lebensmittelkonform (FDA, EU 10/2011), wurden durch ein unabhängiges, akkreditiertes Prüflabor getestet sowie bewertet und erfüllen die Anforderungen zur Biokompatibilität: ISO 10993-1/5/12/18 sowie USP Class VI.

Produktionsbegleitend prüft das Unternehmen die Halbzeuge mittels Ultraschall auf Fehlstellen und Lunkerfreiheit. Damit erfüllt man eine besondere Sorgfaltspflicht, die Medizinprodukte-Herstellern die Zulassung ihrer Endprodukte erleichtert, indem Kosten und Zeitaufwand reduziert werden können. Auch die Nachverfolgbarkeit der Lagerware, die die Produktionsstätten verlässt, wird bei GEHR großgeschrieben. Im Übrigen orientieret GEHR sich an der VDI-Richtlinie für „Medical-grade Plastics“.

Gerne steht Ihnen das Rosinsky-Team zu Fragen rund um die MEDI-GEHR®-Produkte zur Verfügung.

Nach unserer Ankündigung diverser Preiserhöhungen stehen Ihnen im Bereich Preislisten bereits die aktuellen Preislisten der Fa. +GF+ Georg Fischer GmbH bereit.

 

Da sich die Neuauflage der Preisliste "Rosinsky Rohre und Zubehör" etwas verzögern wird, werden seit dem 01.01.2020 die angekündigten Teuerungszuschläge erhoben. Nachfolgend haben wir Ihnen diese noch einmal zur Übersicht zusammengestellt.

Rosinsky Rohre und Zubehör 15.01.2019

PVC-U / PVC transparent / PVC rot / PVC-Lüftung Rohre

+ 5,0 %

seit 01.01.2020

ABS Rohre

+ 7,0 %

seit 01.01.2020

PVC-C Rohre

+ 5,0 %

seit 01.01.2020

PP-H / PP-H gereinigt / PP-H natur Rohre

+ 5,0 %

seit 01.01.2020

PVDF / PVDF-HP Rohre

+ 4,0 %

seit 01.01.2020

Rohrklemmen Fabrikat +GF+

+ 5,0 %

seit 01.01.2020

Tragschalen

+ 5,0 %

seit 01.01.2020

PP-Anbohrschellen

+ 5,0 %

seit 01.01.2020

PVC-Kugelhahn Typ COLORO >Auslaufartikel, nur noch Restbestände<

 

PVC-Kugelhahn Typ TP

+ 4,5 %

seit 01.01.2020

Verarbeitungshilfsmittel

+ 5,0 %

seit 01.01.2020

Tangit Kleber und Reiniger

+ 4,0 %

seit 01.01.2020

 

Weiter können wir Ihnen bereits die verschiedenen Preislisten der Fa. FRANK GmbH zum Download zur Verfügung stellen, die ab dem 01.02.2020 zur Geltung kommen.

Ausserdem wird es bei Produkten der Firmen Aliaxis (AKATHERM FIP) und PERAPLAS (Praher) zu diversen Preiserhöhungen kommen:

Aliaxis (AKATHERM FIP)

   

Klebbare Kunststoffe

+ 4,0 %

ab 01.02.2020

Schweißbare Kunststoffe

+ 4,0 %

ab 01.02.2020

Automatikarmaturen, Durchflussmesstechnik

+ 4,0 %

ab 01.02.2020

 

PERAPLAS (Praher)

     

PVC / PP / PVDF

Armaturen

+ 2,0 %

ab 01.02.2020

PVC

Fittings und Rohre

+ 2,0 %

ab 01.02.2020

Kleber und Reiniger

+ 2,0 %

ab 01.02.2020

6-W-Ventile / Aquastars

+ 2,5 %

ab 01.02.2020

Go to top